Verlegewerkstoffe für Keramische Fliesen und Naturwerksteine
Materialien für Bodenbeläge
Parkettverlegung und -veredelung
Designprodukte
14.01.2019 08:46 Alter: 184 days
Verbesserte Rezeptur bringt mehr Gestaltungsmöglichkeiten

Okapox royal Boden ergänzt Standardprodukt

 

Esslingen, München. Kiesel Bauchemie hat Okapox royal, den Klebe- und Fugenmörtel für Fliesen, Glas und spezielle Naturwerkstein-Beläge, zur besseren Verarbeitung weiter optimiert. Zur Standardversion des Epoxidharzsystems gesellt sich nun eine gesonderte Variante für Arbeiten am Boden. Okapox royal Boden zeichnet sich vor allem durch eine höhere Viskosität aus. Diese sorgt dafür, dass sich das Material noch leichter einschlämmen lässt. Entsprechend dem klassischen Produktsystem setzt auch Okapox royal Boden Maßstäbe in puncto Raumlufthygiene: So ist das zur BAU in München neu konzipierte Kiesel Produkt mit dem Label EC 1 Plus nach GEV EMICODE zertifiziert.

Kiesel vertreibt Okapox royal Boden ebenso wie Okapox royal in Gebinden von fünf und zehn Kilogramm. Die Standardversion ist darüber hinaus künftig auch in einer Verpackungseinheit von zwei Kilogramm erhältlich. Alle Versionen des standfesten, zweikomponentigen Klebe- und Fugenmörtels überzeugen durch eine hervorragende Performance in Sachen Abwaschbarkeit bzw. Emulgierbarkeit. So lässt sich das Produkt bis zu 50 Minuten nach dem Ausbringen nachwaschen. Das im Innen-, Außen- und Unterwasserbereich einsetzbare Material härtet innerhalb von zwölf Stunden aus. Es ist dann begehbar bzw. lässt sich verfugen. Ein weiterer Pluspunkt von Okapox royal ist dessen hohe Chemikalienbeständigkeit.

 

Das zum farbigen Verlegen und Verfugen bei hoher Beanspruchung entwickelte Produktsystem kann unter anderem in Schwimm- oder Therapiebecken zum Einsatz kommen. Auch barrierefreie Duschen lassen sich mit Okapox royal gestalten. Darüber hinaus bietet Kiesel damit einen Bauwerkstoff, mit dem der Kreativität von Fliesenlegern, Endverbrauchern und Planern zukünftig kaum Grenzen gesetzt sind. Insbesondere das Zwei-Kilogramm-Gebinde glänzt durch eine Palette von zwölf aktuellen, bereits werkseitig eingefärbten Farbtönen. Fünf weitere Farbtöne – Pergamon, Safari Sand, Mochacino, Slate und Kaffee – lassen sich ganz einfach aus dem Standardfarbton „Sand“ unter Zugabe von Okapox Farbkonzentrat mischen. Alle Farbtöne sind an die Farbvarianten des zementären Fugenmörtels Servoperl royal und die Siliconfuge Oka Silicon „NEU“ angepasst. Diese Produkte lassen sich deshalb gut kombinieren. Muss es mal schnell gehen, können die Klebe- und Fugenmassen auch beschleunigt werden. Die Festigkeit, die üblicherweise nach zwölf Stunden vorliegt, wird dann schon nach ca. 3,5 Stunden erreicht.

Die Kiesel Bauchemie GmbH u. Co. KG zählt zu den Technologieführern der deutschen Bauchemie. Das Produktportfolio umfasst Spachtelmassen, Dispersionsklebstoffe für das Verlegen von elastischen und textilen Bodenbelägen, Werkstoffe für das Verlegen von Parkett sowie Feinmörtel für das Verlegen von keramischen Fliesen, Platten und Naturwerkstein. Mit dem Motto „Kiesel klebt am Bau“ untermauert das Familienunternehmen den Anspruch, verlässlicher Partner der Profis am Bau zu sein. Seit 1959 bietet es Fachhandwerk und Fachhandel mit innovativen und umweltbewussten Produkten nicht nur durchdachte und sichere Lösungen, sondern auch einen umfassenden technischen Service. Kiesel Bauchemie beschäftigt insgesamt 160 Mitarbeiter. Hauptsitz des Unternehmens ist Esslingen am Neckar bei Stuttgart. Über eine Niederlassung in Tangermünde (Sachsen-Anhalt) wird der nordostdeutsche Markt abgedeckt. Tochtergesellschaften in den Benelux-Ländern, Frankreich, Tschechien, Polen und der Schweiz sowie zahlreiche Beratungs- und Verkaufszentren in Europa (inklusive Russland), Asien, Nordamerika und Ozeanien sorgen für internationale Präsenz.